von Marko Krsmanovic 02 August, 2021

Der Gebrauch von natürlichen Lebensmitteln, körperlicher Aktivität und die Gesundheit wurden in den letzten Jahren ein wichtiges Thema. Im Vordergrund steht nicht mehr nur eine gesunde Ernährung, sondern auch die Art und Weise, wie bestimmte Lebensmittel behandelt, vorbereitet und gekocht werden. Gesund sein und sich wohlfühlen ist das Ziel, das wir anstreben. Können wir so etwas nur mit einer geregelten Ernährung erreichen?

Ernährung, Autophagie, Fasten, Essensplanung… Es gibt heute viele Möglichkeiten unsere täglichen Gewohnheiten gesünder zu planen. Diese Liste kann mit Saftkuren ergänzt werden. Eine weiter Methode können wir auf dieser Liste auch hinzufügen, die uns hilft den ganzen Tag energiegeladen zu bleiben - Saftkur

Saftkuren bekamen in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit und sind ein bekannter Trend geworden, der immer mehr neue Anhänger gewinnt. Wenn Sie noch nichts von Saftkuren gehört haben und mehr wissen möchten, lesen Sie weiter, was Saftkuren für uns, Pressbar, bedeutet.

Was Sie zum Thema „Saftkur” alles wissen sollen

Was ist die Saftkur, Saftdiät oder das Saftfasten eigentlich?

Eine Saftkur ist eine Art von Saftkur, bei der man nur Säfte aus Obst und Gemüse täglich aufnimmt. Saftkuren dienen nicht primär dem Abnehmen, sondern sollen auch das Wohlbefinden und den Energiehaushalt des Körpers stärken. Weiter gibt eine Kur Ihnen die Möglichkeit die Ernährungsgewohnheiten generell zu überdenken und auf die Bedürfnisse Ihres Körpers zu hören.

Bei der Saftkur wird komplett auf feste Nahrung verzichtet. Stattdessen werden hochwertige Säfte aus Obst und Gemüse getrunken, die den Körper mit wertvollen und wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen versorgen. Weiter stehen auf dem Speiseplan noch Wasser und ungesüßte Teesorten. Die Saftkuren dauern in der Regel zwischen drei bis sieben Tage. Pro Tag werden etwa 1,5 Liter gemischte Säfte getrunken.

Es ist wichtig zu betonen, dass es sich um kaltgepresste Säfte handelt. Kaltgepresst und mit Hochdruck pasteurisiert - die perfekte Methode bei der die Vitamine, Enzyme und Mineralien nicht zerstört werden. Erwärmung fördert die Vermehrung von Bakterien und Keimen, was vermieden werden sollte.

Was bringt eine Saftkur wirklich?

Ein Saftfasten belastet weniger Ihre Verdauung als feste Nahrung, deswegen kann unsere tägliche Ernährung manchmal Verdauungsbeschwerden, Müdigkeit und Antriebslosigkeit verursachen.

Kaltgepresste Säfte sind viel leichter verdaulich, weil ungesunde Lebensmittel wie Zucker oder Fett während der Kur nicht gegessen werden. Trotzdem soll man eine moderne Saftkur nicht mit medizinischen Kuren verwechseln!

Eine Saftkur bringt folgende Vorteile mit sich:

  1. Der Gesundheit wird etwas Gutes getan.
  2. Das Gefühl von Übersättigung verschwindet.

Aufgrund von alltäglichen Verpflichtungen, Stress und Zeitmangel greifen wir ab und zu nach Ungesundem – Fast Food, Süßigkeiten, Fertigessen, Kaffee und Fette haben keine positiven Auswirkungen auf unsere Haut und unser Wohlbefinden. Stattdessen werden bei der Saftkur eine Menge Vitamine und Mineralstoffe aufgenommen.

Kaltgepresste Säfte

Wie mache ich eine Saftkur?

Um eine Saftkur zu starten, sollten Sie sich gut vorbereiten. Fragen Sie Ihren Arzt, ob es irgendwelche Probleme mit Ihrem Blut oder Blutdruck gibt, die Ihre Gesundheit gefährden könnten. Sobald Sie sicher sind, dass alles in Ordnung ist, empfehlen wir Ihnen, unsere 3 oder 4 Tage Kur anzuschauen und sicherzustellen, dass diese Art von Kur für Sie richtig ist.

Bereiten Sie sich vor: einige Tage vor dem Fasten sollten Sie Kaffee, Zigaretten und alkoholische Getränke sowie Fleisch, Milchprodukte, Zucker, weißen Reis, Brot und Nudeln vermeiden. Während der Kur liegt es nun an Ihnen, für ausreichend Schlaf, Bewegung und Entspannung zu sorgen.

Voraussetzung für eine Saftkur ist natürlich, dass Sie gerne Obst- und Gemüsesäfte trinken!

Welche Saftkur ist die beste?

Vergessen Sie das Einkaufen von „gesunden“ Säften in Supermärkten, deren Inhaltsstoffe Sie nicht überprüfen können. Es ist Zeit für einen Neuanfang! Mit unseren Produkten bringen Sie Ihr Inneres wieder in Form.

Sie sollen nur Säfte auswählen, welche keine Zusatzstoffe/Zusätze haben. Also: Kaltgepresste Säfte, welche, wie oben erwähnt, genug Vitamine und Nährstoffe enthalten.

 Wir wissen genau, wie wichtig Gesundheit ist, deshalb legen wir bei Pressbar besonders Aufmerksamkeit auf die Zubereitung – wir nutzen eine spezielle hydraulische Presse ohne Wärme, frische Zutaten ohne Süßstoffe, Stabilisatoren und Farbstoffe. Jeder Saft ist Einzigartig!

Aus diesem Grund möchten wir erwähnen, dass die Auswahl der Säfte nur von Ihrem Geschmack und Ihren Bedürfnissen abhängt. In den Tagen der Kur können Säfte gemischt werden: von Karotten über Kräuter bis hin zu Erdbeeren, alles an rohem Obst und Gemüse ist erlaubt. Gesunde Ernährung kann auch gut schmecken!

Wenn Sie noch unsicher sind, welche Saftkur die Richtige für Sie ist, testen Sie unser Probierpaket. Wir empfehlen Ihnen zunächst den vorgeschlagenen Plan zu lesen und danach ein neues gesundes Abenteuer zu beginnen!

Probieren Sie es aus! Weil es um Sie geht!

Marko Krsmanovic
Marko Krsmanovic



Vollständigen Artikel anzeigen

Pressbar humus
Humus herstellen?

von Marko Krsmanovic 23 Mai, 2022

Grünkohl Chips und Mandelbutter
Grünkohl Chips und Mandelbutter

von Marko Krsmanovic 18 Mai, 2022

Nachbereitung: Leckere Rezepte nach Saftkur
Nachbereitung: Leckere Rezepte nach Saftkur

von Marko Krsmanovic 22 Oktober, 2021

Unser Newsletter versorgt Dich regelmässig mit spannenden Inhalten. Melde Dich jetzt an und erhalte als Dankeschön zwei Säfte für Deinen nächsten Einkauf.

Inkl 19% USt.     zzgl. Versandkosten. Versandgewicht:
Lieferzeit 1 - 2 Tage ..

Kaufen Sie weiter ein →