Erfolgreiche Saftkur: Rezepte für Nachbereitung | Pressbar

von Marko Krsmanovic 22 Oktober, 2021

Vorbereitung für eine Saftkur ist genauso wichtig wie Nachbereitung - oder was du nach dem Fasten essen kannst. Wenn du die Saftkur beendet hast, es ist sicher, dass du alles Leckeres wieder essen möchtest, aber sei vorsichtig.

Nachdem du einige Tage nur Flüssigkeit trinkst, muss sich der Magen nach wieder an feste Nahrung gewöhnen. Und du kannst ihm dabei mit einer richtigen Ernährung helfen!

Mäßigung ist der Schlüssel zur Vorbereitung des Körpers auf die Saftkur und zur Beendigung des Fastens. Deshalb haben wir für dich ein paar Ideen und Rezepte nach Saftkur ausgewählt, die dir schmecken sicher werden.

Erfahre, wie du deinen Körper an feste Nahrung, aber auch an ausgewogene Mahlzeiten richtig gewöhnen kannst. 

Saftkur: Rezepte für leichte Mahlzeiten

Eine wichtige Regel nach einer Saftkur lautet: den Magen nicht überladen. Im Gegenteil, die ersten drei bis vier Tage nach sind genauso wichtig wie bei der Vorbereitung auf das Fasten.

Fast Food, eine Tasse Kaffee mit Milch und Süßigkeiten klingen sicherlich verlockend, aber warte!

Du musst langsam die Energie zurückgewinnen, und das erreichst du mit Mahlzeiten voller Obst und Gemüse. Diese Lebensmittel sind reich an Vitaminen, weshalb empfohlen wird, sie in den ersten Tagen nach der Saftkur roh oder gedünstet zu verzehren. 

Auf diese Weise ermöglichst du auch der Verdauung, sich langsam wieder zu normalisieren. Iss also vorerst statt fester Nahrung Suppen, Obst und Gemüse. Du kannst erst nach einer Gewöhnungsphase mit fetthaltigen Lebensmitteln beginnen.

Wichtiger Hinweis - es wäre gut, für einige Tage nach der Saftkur auf Kaffee, Alkohol, Zucker, Fleisch und Zigaretten zu verzichten. Versuche nach diesen Tagen, dich ausgewogen zu ernähren und Mahlzeiten im Voraus zu planen, damit du nicht in Versuchung gerätst, etwas „aus Langeweile“ zu essen.

Und denke daran - iss nur so viel, wie du brauchst.

Die besten Empfehlungen für die Zeit danach

Was wir dir nicht gesagt haben, ist, dass es nach der Saftkur sehr wichtig ist, genügend Flüssigkeit zu trinken - Wasser und Kräutertees, und du kannst unsere Pressbar Säfte weiterhin mit den Mahlzeiten kombinieren.

Saft Rezepte für Saftkur dürfen wir nicht verraten, aber Ideen für leckere Rezepte nach Saftkur schon!

Vollkorn Kürbisbrot

Der Herbst ist da und das bedeutet ganz klar: Kürbiszeit!

Zutaten:

  • 250 g Hokkaido Kürbis, gerieben
  • 500 g Mehl
  • 150 ml Milch
  • 20 g Butter
  • 2 EL Ahornsirup
  • 2 EL Salz
  • 50 g Kürbiskerne

Zubereitung:

  1. Den Hokkaido Kürbis waschen und schälen. Mit einer Reibe 250 Gramm Kürbis fein reiben und beiseite stellen.
  2. In einem Topf Wasser zum kochen bringen und geriebenen Kürbis 1-2 Minuten in kochendem Wasser blanchieren und abgießen.
  3. Danach den blanchierten Kürbis mit Butter und Milch, Ahornsirup und Salz vermengen.
  4. Eine halbe Tasse voll Mehl mit 2-3 EL warmen Wasser und 1 Päckchen Hefe zu einem klebrigen kleinen Teig verarbeiten, warm stellen und ca. 30 Minuten gehen lassen.
  5. Die Kürbismischung mit dem gegangenen Hefeteig vermengen und nach und nach das restliche Mehl dazu kneten. Die Kürbiskerne in den Teig während des Knetens gleichmäßig einarbeiten. Danach den fertigen Teig ca. 30 Minuten warm stellen und nochmal gehen lassen.
  6. Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Nach dem Gehen des Teiges eine Kastenform einfetten und den Teig hineingeben. Bei 180 Grad ca. 45-50 Minuten golden backen.

Ingwer-Karotten-Smoothie zum Frühstück!

Zutaten für zwei Portionen:

  • 3 Karotten
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 Äpfel
  • 1/2 Ingwerknolle
  • 1 EL eingeweichte Chia-Samen
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 3 EL Wasser

Zubereitung:

  1. Schäle die Karotten und den Ingwer und schneide beide in Stücke.
  2. Wasche und schäle die Äpfel, entferne das Kerngehäuse und schneide sie in kleine Stücke.
  3. Gib Karotten, Äpfel und Ingwer in den Mixer und füge das Pflanzenöl, die Chia-Samen und den Zitronensaft hinzu.
  4. Gieße den Smoothie nach dem Mixen mit Wasser auf und fertig ist dein Ingwer-Karotten-Smoothie.

Leckeres Gazpacho

Zutaten:

  • 100 ml Wasser
  • 3 große Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 halbe rote oder gelbe Paprika
  • 1 Schalotte
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

  1. Tomaten in Stücke schneiden, Knoblauchzehen pressen, Paprika und Schalotte würfeln.
  2. Alles zusammen mit Wasser in einen Topf geben, aufkochen lassen und solange kochen bis alle Zutaten schön weich sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Pürieren und kalt stellen.

Pressbar Säfte überall und immer!

Saft Rezepte sind unser Geheimnis, aber das Wesentliche können wir mit dir teilen: Natürlich, roh und köstlich, deshalb sind Säfte auch dann gut zu trinken, wenn du keine Saftkur machst.

Nach Saftkur “selber machen Rezepte” können dir helfen, dich um den Essensplan und die verwendeten Zutaten besser zu kümmern. Deshalb haben wir einige unserer Lieblingsvorschläge für dich herausgesucht.

Welches der Rezepte nach Saftkur magst du am liebsten?

Marko Krsmanovic
Marko Krsmanovic



Vollständigen Artikel anzeigen

Pressbar humus
Humus herstellen?

von Marko Krsmanovic 23 Mai, 2022

Grünkohl Chips und Mandelbutter
Grünkohl Chips und Mandelbutter

von Marko Krsmanovic 18 Mai, 2022

Ist Kaffee beim Fasten erlaubt?
Ist Kaffee beim Fasten erlaubt?

von Marko Krsmanovic 15 Oktober, 2021

Unser Newsletter versorgt Dich regelmässig mit spannenden Inhalten. Melde Dich jetzt an und erhalte als Dankeschön zwei Säfte für Deinen nächsten Einkauf.

Inkl 19% USt.     zzgl. Versandkosten. Versandgewicht:
Lieferzeit 1 - 2 Tage ..

Kaufen Sie weiter ein →